Spenden

Mit größtem Engagement kümmern sich unsere kompetenten Mitarbeiter/innen um die Menschen in den Einrichtungen der Diakonie Christophorus. Optimale Lebens- und Förderbedingungen sollen sicherstellen, dass durch Erhaltung und Wiedererlangung von Fähigkeiten die Teilhabe am alltäglichen Leben möglich ist.

Aus den Entgelten der Sozialämter, der Jugendämter und Pflegekassen können wir soeben das Nötigste noch finanzieren. Spielräume gehen jedoch mehr und mehr verloren, da die Entwicklung der Entgelte seit Jahren nicht mehr Schritt hält mit den steigenden Personal- und Sachkosten.

Ob in der integrativen Kindertagesstätte „Die ARCHE“, in der Tagesstätte Förderschule „Am Tannenberg“, in den Tagesförderstätten für erwachsene Menschen mit Behinderungen, ob im Therapeutischen Wohnheim „Haus Wiesenfeldt“, im Wohnheim „Am Leinekanal“, im Alten- und Pflegeheim „Matthias-Claudius-Stift“ oder in der Therapeutischen Jugendhilfe, überall können die Betreuten Unterstützung durch Ihre Spende gebrauchen.

Und so können Sie konkret helfen:

  1. Sie schenken unseren Bewohnern und Bewohnerinnen durch ehrenamtlichen Einsatz einen Teil Ihrer freien Zeit. Wir beraten Sie gerne individuell im Vorfeld und sichern schon jetzt Hilfestellung dabei zu.
  2. Für den guten Zweck verzichten Sie auf Geschenke, z.B. wenn Sie in den Ruhestand verabschiedet werden oder einen runden Geburtstag haben.
  3. Sie fördern unsere vielfältigen Aufgaben durch eine Sachspende für unseren Flohmarkt.
  4. Bei einem Todesfall in der Familie erbitten Sie anstelle von Blumen und Kränzen eine Spende für die Diakonie Christophorus.
  5. Die Arbeit der Diakonie Christophorus kann auch durch Testaments- bzw. Vermächtnisberücksichtigung nachhaltig unterstützt werden.Vielen Menschen ist es wichtig, dass eigene Werte und Ideale durch ihren letzten Willen weiterleben sollen. Vielleicht möchten Sie Akzente setzen und so zur Verbesserung der Lebensperspektive der hier lebenden Menschen mit Behinderungen beitragen!
  6. Sie spenden für eines unserer zahlreichen Projekte

Ansprechpartner: Herr Pastor Thomas Harms, Tel.: 0551/3854-260

Konkrete Hilfe benötigen wir immer wieder in folgenden Bereichen

Bewohnerfreizeiten
Einmal im Jahr gehen Bewohner/innen von „Haus Wiesenfeldt“ oder der Therapeutischen Jugendhilfe auf Reisen und lassen das Leben in der Wohneinrichtung für einige Tage hinter sich. Der Tapetenwechsel wirkt nicht selten Wunder. Ausgeruht und fröhlich kommen die Gruppen zurück in ihre Hausgemeinschaften.

Da die staatlichen Zuschüsse für die Ferienfreizeiten leider nicht kostendeckend sind, können Sie mit Ihrer Spende gut helfen.

Spendenkonto

IBAN: DE84 2605 0001 0008 0602 38
BIC: NOLADE21GOE

Kontakt

Pastor Thomas Harms

Tel. +49 (0)551 38 54-260
t.harms(at)dw-christophorus.de

Diakonisches Werk Christophorus e.V.
Theodor-Heuss-Straße 45
37075 Göttingen

 

 

 

 

Aktuelles & Presse

21.09.2020

Die Drogerie-Kette dm ruft am 28.09.2020 zum vierten Mal unter dem Motto: "Jetzt Herz...

21.09.2020

Ein Flohmarkt im Christophorushaus auch zu Coronazeiten? Dass dies möglich ist, haben unsere...

24.08.2020

Am vergangenen Freitag fand in Zusammenarbeit mit dem KAZ und dem Kulturamt der Stadt Göttingen ein...

13.08.2020

Das StadtRadio Göttingen hat am 12.08.2020 in seinem Magazin "Mittendrin" über die...

Jobs & Karriere

Matthias-Claudius-Stift:

Pflegefachkraft (m/w/d)

Tagesstätte an der Schule am Tannenberg:

Betreuungshelfer (m/w/d)

Bereich Wohnen:

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

 

Pflege- und Betreuungshelfer (m/w/d)



© 2020 Diakonisches Werk Christophorus e.V.