Extra-Tip Artikel vom 22.02.2020

"Neubau und Grüne Mitte"

Bei der Diakonie Christophorus tut sich so einiges

Die Göttinger Diakonie Christophorus hat einen neuen Leiter: Zum Jahreswechsel hat Pastor Thomas Harms, vormals Lagerpfarrer im Grenzdurchgangslager Friedland, das Vorstandsamt bei dem gemeinnützigen Träger in der Behinderten-, Alten- und Jugendhilfe übernommen. Was er sich im neuen Job vorgenommen hat: „Das Bewährte weiterführen, die Diakonie Christophorus offen halten und offen gestalten“, fasst Harms es im ExtraTiP- Gespräch zusammen. Ihn fasziniere die Offenheit des Geländes am Hauptstandort zwischen Theodor-Heuss-, Robert-Koch-Straße und Christophorusweg. Frei zugängliche Wege führen um das Gelände herum und durch es hindurch. „Wir sind hier mitten im Leben“, nennt es Harms, der diesen offenen Charakter künftig noch stärker in die Stadtgesellschaft hineintragen will.

Darüber hinaus hat der neue Vorstand von seinen Vorgängern mehrere ambitionierte Projekte geerbt, die nun in die entscheidende Phase eintreten. So soll Mitte/Ende April am Christophorusweg der Grundstein für ein neues Wohngebäude gelegt werden. „Das wird richtig schick“, freut sich Harms. Die neuen Wohnflächen erlauben es, bisherige Doppelzimmer aufzulösen und so mehr Betreuten einen eigenen Wohnbereich zu bieten. Harms rechnet damit, dass der Neubau Ende 2021 bezugsfertig ist. In diesem Zuge sollen auch die Außenanlagen am Christophorusweg völlig überarbeitet werden. Wo momentan noch etwas triste Rasenflächen das Bild bestimmen, soll nach und nach parkähnlich zu einer neuen „Grünen Mitte“ umgestaltet werden. Ein Begegnungsraum für die Betreuten soll entstehen, für deren Angehörige, für Mitarbeiter und Besucher. „Auch das soll zeigen: Wir stehen nicht am Rand“, so Harms. „Dort wird es einen Sinnesgarten geben und Sportflächen für Badminton, Basketball oder Volleyball.“ Auch anderswo laufen Pläne, ganz buchstäblich „Land zu gewinnen“. Für Betreute mit Autismus wünschen sich Harms und sein Team einen Resthof oder ein Pfarrhaus in der Umgebung. „Im ländlichen Bereich, mit Garten und Tieren, können autistische Menschen noch besser begleitet und gefördert werden.“ Zukünftig kann sich der neue Vorstand auch ganz neue Formen des Miteinanders vorstellen: „Wünschen würde ich mir, eine Wohnform zu etablieren, wo Menschen mit und ohne Behinderung hier unter einem Dach zusammenwohnen. Unsere Betreuten, Studierende, junge Familien – und abends treffen sich alle auf der Dachterrasse und lassen den Tag gemeinsam ausklingen.“ Zukunftsmusik schwingt da noch mit, aber mittelfristig hält Harms so etwas für realisierbar, „Perspektive 2025“ nennt er es augenzwinkernd.

Für rund 370 Beschäftigte der Diakonie Christophorus ist Harms nun verantwortlich: Erzieher, Heilpädagogen, Logopäden, Ergotherapeuten, Psychologen, Kranken- und Altenpfleger und andere. Die wiederum kümmern sich um zahlreiche Betreute in den verschiedenen Einrichtungen der Diakonie Christophorus. Wichtigstes Standbein ist die Hilfe für Menschen mit Behinderungen. Am Hauptstandort der Diakonie am Christophorusweg gibt es Wohn- und Tagesfördereinrichtungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Hier hat auch die therapeutische Jugendhilfe ihren Sitz, die sich um junge Menschen mit psychischen Auffälligkeiten kümmert. Weitere Standorte sind eine Tagesstätte und der integrative Kindergarten „Arche“ in Weende, eine Wohngruppe für Menschen mit Behinderung am Leinekanal in der Innenstadt sowie das Alten- und Pflegeheim Matthias-Claudius-Stift in der Südstadt.

henk

Hier geht es zum Original-Artikel mit Bildern >>

 

 


Kontakt

Diakonisches Werk Christophorus e.V.
Theodor-Heuss-Straße 45
37075 Göttingen

Tel. +49 (0)551 38 54-0

info(at)dw-christophorus.de

Jobs & Karriere

Matthias-Claudius-Stift:

Pflegefachkraft (m/w/d)

Tagesstätte an der Schule am Tannenberg:

Betreuungshelfer (m/w/d)

Bereich Wohnen:

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

 

Pflege- und Betreuungshelfer (m/w/d)

Hier tut sich was...

..verfolgen Sie hier unseren Wohnheim-Neubau mit 24 Plätzen für Menschen mit Behinderung im Live-Bild:



© 2020 Diakonisches Werk Christophorus e.V.