18.10.2021 | Wechsel an der Spitze der Diakonie Christophorus

Christian Lutze (53) übernimmt neue Rolle in der Diakonie Christophorus und wird zum Vorstandsvorsitzenden.

Göttingen, den 18.10.2021

Die Diakonie Christophorus bekommt einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Christian Lutze übernimmt eine neue Rolle in dem sozialen Dienstleitungsunternehmen mit Stammsitz in Göttingen.

Der Aufsichtsrat des Diakonischen Werks Christophorus e.V., unter dem Vorsitz von Dr. Ehsan Kangarani, hat in seiner letzten Sitzung Christian Lutze zum Vorstandsvorsitzenden berufen.

„Die Spitze der Diakonie Christophorus ist mit Herrn Lutze hervorragend besetzt. Seine wirtschaftlichen, pädagogischen aber vor allem auch menschlichen Fähigkeiten zeichnen ihn aus. Christian Lutze kennt die Einrichtung wie kein anderer und hat genau die richtigen Ideen und Vorstellungen, um diese Institution zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich in die Zukunft zu führen“, so Kangarani.

Christian Lutze, Jahrgang 1968, war zuvor seit neun Jahren in der Funktion des für den kaufmännischen Bereich zuständigen Stellvertreters tätig und freut sich auf die neue Herausforderung: „Als Vorstand möchte ich eine Führungs- und Unternehmenskultur fördern, die für das Miteinander in der Diakonie Christophorus steht und die Fähigkeiten und Kompetenzen möglichst vieler Kollegeninnen und Kollegen für die weitere Entwicklung unseres Unternehmensverbunds nutzt.“

Neben der Führungsqualität von Unternehmen in der Sozialbranche und umfassenden kaufmännischen Kompetenzen bringt der Vater von zwei Kindern das nötige Know-how für eine zukunftsweisende Weiterentwicklung der Einrichtung mit. Bei der Diakonie Christophorus bildet er künftig gemeinsam mit dem pädagogischen Vorstand die Spitze des Unternehmens und wird für über 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich sein.

Die Weichen stehen aber nicht nur im Vorstand auf Veränderung. Die Wohn-, Betreuungs- und Begegnungsformen der Diakonie Christophorus selber stehen auch im Wandel. Zuletzt investierte die Einrichtung einen zweistelligen Millionenbetrag. Aktuell entsteht ein hochmodernes Wohn- und Lebenshaus am Christophorusweg, am Hauptstandort der Einrichtung: 24 Menschen mit Beeinträchtigung werden ab März 2022 in Einzelzimmer-Appartements wohnen.

Parkanlagen und Sinnesgärten, die hinter dem Neubau zwischen Theodor-Heuss-Straße und Robert-Koch-Straße in diesem Jahr entstanden, laden zum Verweilen oder auch für Sportangebote ein und ergänzen die Entwicklung zu einem inklusiven, offenen Begegnungsraum.

"Der Neubau der Wohnanlage am Christophorusweg läutet lediglich den Beginn einer Vielzahl von Veränderungen und inklusiven Weiterentwicklungen ein. Wir haben viele Ideen, Visionen und

geplante Projekte in der Pipeline, welche zeitnah das Profil der Diakonie Christophorus auf dem Sektor Eingliederungs-, Jugend- und Altenhilfe schärfen werden", so Lutze.

„Ich freue mich sehr, dass der Aufsichtsrat in den nächsten Tagen nunmehr auch die neugeschaffene Stelle eines pädagogischen Vorstandsmitglieds ausschreiben wird. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Christian Lutze und in kooperativer Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat wird diese für den pädagogischen Bereich zuständige Führungskraft die strategische, konzeptionelle und wirtschaftliche Weiterentwicklung des Vereins sowie der dazugehörigen Gesellschaften mitverantworten,“ so Kangarani abschließend.

 

hier geht es zur .pdf der Meldung -->


Kontakt

Diakonisches Werk Christophorus e.V.
Theodor-Heuss-Straße 45
37075 Göttingen

Tel. +49 (0)551 38 54-0

info(at)dw-christophorus.de

Hier tut sich was...

..verfolgen Sie hier unseren Wohnheim-Neubau mit 24 Plätzen für Menschen mit Behinderung im Live-Bild:



© 2021 Diakonisches Werk Christophorus e.V.