Freiwilliges Soziales Jahr & Bundesfreiwilligendienst

Tagesstätte an der Schule am Tannenberg

Unsere Tagesstätte in der Schule am Tannenberg (Förderschule für geistige Entwicklung) bietet dir in einer besonderen Art und Weise nicht nur einen einmaligen Einblick in den (heil-)pädagogischen Bereich mit Kindern (ab 6 Jahren) bis jungen Erwachsenen (bis 18-20 Jahren), sondern auch in die Arbeit von staatlichen Förderschullehrer:innen. Als vollwertiges Mitglied in unserem multiprofessionellen pädagogischen Team erhältst du neben einer fachkundigen Anleitung auch die Möglichkeit, deine Interessen, Fähigkeiten und Talente in die tägliche Arbeit miteinfließen zu lassen ­- und damit einen wichtigen und wesentlichen Beitrag zum Wohle der Schüler:innen zu leisten.

In der Schule am Tannenberg kooperieren die Lehrkräfte der staatlichen Förderschule mit den pädagogischen Mitarbeiter:innen der Tagesstätte, um eine bestmögliche Begleitung und Unterstützung der insgesamt 160 Schülerinnen und Schüler in 24 Gruppen mit einem Förderschwerpunkt im Bereich der geistigen Entwicklung innerhalb ihrer zwölfjährigen Schulpflicht zu gewährleisten. Unsere Arbeit beruht auf dem Grundsatz und der Überzeugung, dass jeder Mensch eine unverwechselbare Persönlichkeit ist, die ein Recht auf Bildung und Teilhabe an der Gesellschaft hat. Bildung bedeutet für uns einen Prozess, in dessen Mittelpunkt der Mensch in der Auseinandersetzung mit seiner Umwelt steht. Teilhabe bedeutet, den Alltag mit zu gestalten und mitzubestimmen.

 

Wir wollen das Miteinander als Teilhabe sowohl am Leben in der Gemeinschaft als auch in der Gesellschaft und die Schülerinnen und Schüler zur größtmöglichen Selbstbestimmung und Selbsthilfe innerhalb der Gemeinschaft befähigen. Wir achten die Persönlichkeit der einzelnen Schülerinnen und Schüler, suchen die individuell zur Verfügung stehenden Ressourcen und versuchen, Verhaltensänderungen durch zugewandtes Agieren zu erreichen. Wir arbeiten ressourcenorientiert, d.h. wir wollen die individuellen Möglichkeiten der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erkennen, ausschöpfen und zur Entfaltung bringen. Wir identifizieren uns mit dem Grundsatz: "Alle Menschen sind gleich, jeder Mensch ist verschieden" (Leitbild Schule).

Als Mitglied des pädagogischen Teams unterstützt du die Schülerinnen und Schüler im Förderschulunterricht, in der Regel in Klassen mit sieben Schüler:innen. An vier Tagen in der Woche findet nachmittags der Tagesstättenbetrieb ohne die Schullehrkräfte eigenverantwortlich mit unserem pädagogischen Team statt. Mittwochs unterrichten die Schullehrkräfte in der Regel bis 15:00 Uhr.

 

 

Der Bereich des lebenspraktischen Lernens zieht sich wie ein roter Faden durch den Tag. Nach den ersten beiden Unterrichtsstunden am Vormittag findet ein gemeinsames Frühstück statt. Fester Bestandteil des Lebensraumes Tagesstätte ist die gemeinsame Mittagsmahlzeit. Die Vorbereitungen und Nachbereitungen für die Mahlzeiten, z. B. den Tisch decken, Essen holen, aufräumen etc. werden von den Schülerinnen und Schülern - natürlich unter Anleitung der Fachkräfte und dir - selbst geleistet. In dem Bereich der lebenspraktischen Tätigkeiten fließen weitere Schwerpunkte mit ein, für deren Planung und Umsetzung das pädagogische Team ebenfalls zuständig ist, wie z.B. die Nachbereitung und Vertiefung bestimmter Tagesinhalte, lebenspraktische Übungen, individuelle Förderangebote, Bewegung und Spiel, Entspannung, Freiarbeit, Basteln, Werken/ Textil, Ausflüge zur Erkundung des Umfeldes sowie mehrtägige Klassenfahrten.

Ich bin Dein Ansprechpartner

 

Katrin Weitemeyer

+49 (0)551 3814400

k.weitemeyer(at)dw-christophorus.de

Jobs & Karriere

 

 

Tagesstätte an der "Schule am Tannenberg" ↓ Eingliederungshilfe:

Betreuungshelfer (m|w|d) →

 

Therapeutische Jugendhilfe ↓ Jugendhilfe:

Pädagogische Frachkraft (m|w|d) →

 

___________________________________

Teilnehmer FSJ & BFD (m|w|d) →

 

 



© 2024 Diakonisches Werk Christophorus e.V.