Wohnangebote für Menschen mit Behinderung

Die Bewohnerinnen und Bewohner leben im „Haus Wiesenfeldt“ in elf Gruppen mit je 11 Plätzen und im Wohnheim „Am Leinekanal“ in drei Gruppen mit bis zu 10 Plätzen zusammen.

Die Grundlage dafür bilden:
Fachlich geschulte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter I moderne und behindertengerechte Wohnanlagen I individuelle Betreuungskonzepte

Es werden Hilfestellungen bei der Entwicklung von Alltagskompetenzen geboten, z.B. durch Selbstversorgung und Eigenverantwortung.

Basis der Betreuung ist die hohe fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deren Erfahrung wie auch deren ständige Weiterbildung garantieren den Bewohnerinnen und Bewohnern ein weitgehend selbstbestimmtes Leben.

Die hauseigene Küche bietet zeitgemäße Verpflegung mit Wahlmöglichkeiten an.

Haus Wiesenfeldt

ist ein Haus für Menschen jeden Alters, wenn das Leitsymptom der geistigen Behinderung im Rahmen der Eingliederungshilfe nach § 55 ff. SGB XII zutrifft und die Schwere der Behinderung das Arbeiten wie auch das Wohnen in einem Wohnheim an der WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen) nicht erlaubt.
Wohngruppen mit speziellem Betreuungsschwerpunkt gibt es für Kinder und Jugendliche, für Menschen mit autistischen Symptomen, für ältere Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen mit erworbener Hirnschädigung (Hirnorganisches Psychosyndrom).
Wohnen findet in gemeinschaftlicher Atmosphäre statt in modernen Einzel- und Doppelzimmern mit Gemeinschaftsräumen und Küchen. Eine weiträumige Gartenanlage laden zur Nutzung ein. Unsere Mitarbeiter stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern im Lebensalltag assistierend und fördernd zur Seite.
In der naheliegenden Kirche der Christophorusgemeinde können die Bewohnerinnen und Bewohner an den Gottesdiensten teilnehmen. Außerdem finden im Haus Wiesenfeldt regelmäßig Hausandachten statt.

Wohnheim Am Leinekanal

Das "Wohnheim Am Leinekanal“ ist ein Haus für Personen im erwerbsfähigen Alter, mit dem Leitsymptom der geistigen Behinderung im Rahmen der Eingliederungshilfe nach § 55 ff. SGB XII.

Das Haus bietet 23 Wohnplätze für Bewohnerinnen und Bewohner, die in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung oder auf dem freien Arbeitsmarkt arbeiten. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe der Göttinger Fußgängerzone.
Moderne Einzelzimmer, 3 Gemeinschaftsräume und Küchen, Hobby- und Freizeiträume sowie eine Terrassenanlage gehören zur Ausstattung.
Die günstige Lage des Hauses unterstützt die gesellschaftliche Teilhabe in besonderer Weise.
Entsprechend ihren Bedürfnissen wird den Bewohnerinnen und Bewohnern dabei vom Fachpersonal bedarfsgerechte Assistenz, Unterstützung und Anleitung geboten. Die gesamte Struktur des Betreuungsangebotes ermöglicht den Bewohnerinnen und Bewohnern ein weitgehend selbstbestimmtes Leben.
Basis der Betreuung ist die hohe fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich durch Erfahrung und ständige Weiterbildung entwickelt hat.
Die „Hilfe zur Selbsthilfe“ sowie eine Atmosphäre der Gemeinschaft fördern das individuelle Wohlbefinden und sind wichtige Bestandteile des Konzeptes.

Wohnen und Arbeiten

Jeder Mensch benötigt im Alltag eine räumliche und zeitliche Struktur. Diesem Bedürfnis nach einer täglichen Arbeit, in der sich der behinderte Mensch beweisen kann und seine Stärken entwickelt, wird in unseren Häusern Rechnung getragen.

Von Montags bis Freitags wird den Bewohnerinnen und Bewohnern von Haus Wiesenfeldt eine Tagesförderung in einem separaten Gebäude angeboten.
Danach kehren sie in ihre Wohnbereiche zurück und werden dort weiterhin in ihrem häuslichen Milieu betreut.

Die Bewohnerinnen und Bewohner aus dem „Wohnheim am Leinekanal“ besuchen tagsüber die Göttinger Werkstätten.

In der Cafeteria von Haus Wiesenfeldt finden regelmäßig statt: Hausandachten, Filme im Kinoformat, Discoabende, Cafeteria (Treffen von Eltern, Betreuern und Bewohnern).

Zum Betreuungskonzept gehören:
Kulturelle Freizeitveranstaltungen, Konzert- und Theaterbesuche sowie Ausflugsfahrten, die mit hauseigenen Bussen unternommen werden.
Jährlich werden Ferienreisen und Wochenendtrips durchgeführt.
Im Sommer finden zusätzlich im Rahmen von Benefizveranstaltungen Open - Air - Konzerte mit namhaften Musikern aus Göttingen und Umgebung statt.

Kontakt

Leitung: Simon Steinhoff

Tel. +49 551 38 54-270
Fax +49 551 38 54-222
s.steinhoff(at)dw-christophorus.de

Behindertenhilfe Wohnen
Christophorusweg 3
37075 Göttingen

 

 

Aufnahmeanfragen

Tobias Stöber
Pädagogischer Fachdienst

Tel. +49 551 38 54-283
Fax +49 551 38 54-222
t.stoeber(at)dw-christophorus.de

Theodor-Heuss-Str. 45
37075 Göttingen

Aktuelles & Presse

21.09.2020

Die Drogerie-Kette dm ruft am 28.09.2020 zum vierten Mal unter dem Motto: "Jetzt Herz...

21.09.2020

Ein Flohmarkt im Christophorushaus auch zu Coronazeiten? Dass dies möglich ist, haben unsere...

24.08.2020

Am vergangenen Freitag fand in Zusammenarbeit mit dem KAZ und dem Kulturamt der Stadt Göttingen ein...

13.08.2020

Das StadtRadio Göttingen hat am 12.08.2020 in seinem Magazin "Mittendrin" über die...

Jobs & Karriere

Matthias-Claudius-Stift:

Pflegefachkraft (m/w/d)

Tagesstätte an der Schule am Tannenberg:

Betreuungshelfer (m/w/d)

Bereich Wohnen:

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

 

Pflege- und Betreuungshelfer (m/w/d)



© 2020 Diakonisches Werk Christophorus e.V.