Pädagogisches Konzept

Wir legen besonderen Wert auf:

Die Arche legt besonderen Wert auf individuelle Förderprogramme
  • Themen- und Projektarbeit
  • individuelle Förderprogramme für Kinder mit besonderen Bedürfnissen
  • Gestaltung der Gruppenthemen entsprechend der Jahreszeit
  • gruppenübergreifende und integrative Angebote
  • Umgang mit der Natur und natürlichen Materialien
  • Aufgreifen aktueller Erlebnisse der Kinder
  • gegenseitige Besuche in allen Gruppen
  • freies Spiel in Haus und Garten
  • Heranführung an Kultur und Handwerk
  • ganzheitliche Bewegungsförderung
  • zusätzliche Begleitung zur Teilhabe

Feste mit religiösem Charakter gestalten wir gemeinsam mit der Kirchengemeinde. Bei der Organisation und Durchführung von Feiern, wie Maifest, Erntedankfest, Laternenfest und Weihnachten ist uns die Mithilfe und Beteiligung der Eltern willkommen. Als Eltern werden Sie durch Elternabende, Eltern-Kind-Nachmittage, gemeinsame Ausflüge, Hospitationen und Einzelgespräche in unsere Arbeit einbezogen.
Wir nehmen Regelkinder aus der Stadt sowie Kinder mit besonderen Förderbedarf aus der Stadt und dem Landkreis Göttingen auf.

Unterwegs mit den Kindern der Arche

Das Konzept "Inklusive Erziehung", zwei Regelgruppen, eine integrative Gruppe und zwei heilpädagogische Kleingruppen unter einem Dach ist sowohl für die Kinder mit besonderen Förderbedarf als auch für die Regelkinder eine Bereicherung. Den Kindern mit besonderen Hilfebedarf bieten die heilpädagogischen Kleingruppen eine überschaubare, fast familienähnliche Atmosphäre - gleichzeitig gibt es immer die Öffnung zu den Kindern aus den Regelgruppen. Auch diese nehmen gerne die Angebote aus den Kleingruppen wahr.
Die Materialien zur Gestaltung einer bedarfsorientierten Betreuung in Kindertagesstätten (bBKita) unterstützen unsere qualitätsorientierte Arbeit.



©  2004-2018 Diakonisches Werk Christophorus e.V. : Redesign: Klartext GmbH, Göttingen